ASL

Siege für YB und Basel

Die Berner mit Mauro Lustrinelli

Die Berner mit Mauro Lustrinelli

ASL-Leader Young Boys und Verfolger Basel gaben sich in der 24. Runde keine Blösse.

Die Berner gewannen ihr Heimspiel gegen Sion dank einem Treffer des eingewechselten Mauro Lustrinelli in der 79. Minute mit 1:0. Es war Lustrinellis erster Treffer für YB, seit dem Wechsel von Bellinzona.

Der FC Basel siegte mit dem gleichen Resultat in Luzern. Benjamin Huggels Kopfballtreffer in der 33. Minute reichte zum Auswärtserfolg. Der FCB konnte die Innerschweizer mit dem zweiten Vollerfolg in der Gersag um elf Punkte distanzieren, während der FCL in der Tabelle von hinten durch die Grasshoppers bedrängt werden. Die Zürcher liegen nach Verlustpunkten bereits vor den Luzernern.

Im dritten Spiel vom Sonntag bezwangen die Grasshoppers den in Unterzahl spielenden FC St. Gallen 2:1. Vincenzo Rennella traf für GC noch vor der Pause zum 1:0. Moreno Costanzo gelang in der 69. Minute der Ausgleich. Knapp zehn Minuten später verwandelte Boris Smijanic einen Foulpenalty sicher. Die Ostschweizer spielten ab der 16. Minute in Unterzahl, nachdem Jiri Koubsky die gelb-rote Karte gesehen hatte. Aus den letzten sieben Spielen resultierten für die Grasshoppers, das Team der Stunde, sechs Siege. Sie überholten damit St. Gallen. Die Differenz beträgt zwei Zähler.

Resultate der 24. Runde. Am Samstag spielten: Aarau - Zürich 1:3. Bellinzona - Xamax 3:2. Am Sonntag: YB - Sion 1:0. Luzern - Basel 0:1. GC - St. Gallen 2:1.

Rangliste: 1. YB 24/53. 2. Basel 24/49. 3. Luzern 24/38. 4. GC 22/35. 5. St. Gallen 24/33. 6. Sion 22/31. 7. FC Zürich 23/31. 8. Xamax 24/31. 9. Bellinzona 24/18. 10. Aarau 24/11.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1