Victoria Cup

Sensationeller ZSC-Sieg gegen Chicago

Bärtschi gegen Huet

Bärtschi gegen Huet

Die ZSC Lions haben einen sensationellen 2:1-Erfolg gegen die Chicago Blackhawks erreicht.

Im Victoria Cup im Hallenstadion besiegte der ZSC erstmals in der Schweizer Eishockey-Geschichte ein Team der National Hockey League.

Nach der letztjährigen Niederlage von Magnitogorsk holte der Champions-League-Sieger die Victoria-Trophäe nach Europa zurück. Die 9744 Zuschauer trauten in Oerlikon phasensweise ihren Augen nicht. Der ZSC zwang den dreifachen Stanley-Cup-Sieger verdient in die Knie.

Die Treffer zur wohl grössten Überraschung seit dem 2:0 der Schweizer Nationalmannschaft gegen Kanada an den Olympischen Spielen in Turin schossen Patrik Bärtschi und Lukas Grauwiler. Im letzten Drittel vergaben die Lions gar diverse Möglichkeiten für einen noch höheren Sieg. In der 57. Minute scheiterte Bärtschi mit einem Penalty.

Im Gegensatz zum HCD, der sich am Vorabend praktisch ohne Gegenwehr vorführen liess, erstarrten die Lions nicht in Ehrfurcht. Auf das 0:1 durch Barker reagierten die Zürcher vehement. Mit harten Checks verschafften sie sich Respekt. Nach einem Traumpass von Monnet zog Patrik gar solo in Richtung Cristobal Huet los und trickste den früheren Lugano-Keeper perfekt aus.

Noch unerschrockener legten die Lions im Mitteldrittel los. Mit Fortdauer kontrollierte der ZSC die nordamerikanische Prominenz um Superstar Patrick Kane gar. In der 32. Minute trennte der Pfosten nach Segers Schuss die Lions von der erstmaligen Führung. 180 Sekunden später holt Lukas Grauwiler nach einem Rush von Cyrill Bühler Verpasstes nach.

ZSC Lions - Chicago Blackhawks 2:1 (1:1, 1:0, 0:0).

Hallenstadion. - 9744 Zuschauer. - SR Bulanow (Russ)/Marouelli (Ka), Kalivoda (Tsch)/Nowak (USA). -- Tore: 7. Barker (Sharp) 0:1. 13. Bärtschi (Monnet, Signoretti) 1:1. 35. Grauwiler (Bühler) 2:1. -- Strafen: 7mal 2 Minuten gegen den ZSC, 5mal 2 Minuten gegen Chicago.

ZSC Lions: Sulander; Schelling, Suchy; Schnyder, Seger; Signoretti, Geering; Stoffel; Bastl, Pittis, Sejna; Gardner, Alston, Trudel; Bärtschi, Down, Monnet; Grauwiler, Kamber, Bühler.

Chicago Blackhawks: Huet; Seabrook, Keith; Campbell, Hjalmarsson; Sopel, Barker; Kane, Toews, Brouwer; Sharp, Bolland, Ladd; Eager, Kopecky, Byfuglien; Skille, Fraser, Smolenak; Versteeg.

Bemerkungen: ZSC u.a. ohne Wichser, Krutow (beide verletzt), Schommer (überzählig), Chicago u.a. ohne Hossa (verletzt), Crawford, Klinkhammer, Bickell (alle überzählig),Brophey (geschont). 32. Pfostenschuss von Seger. 57. Huet hält Penalty von Bärtschi. Chicago ab 59:23 ohne Goalie.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1