Zwar verbuchte Clint Capela nicht ganz überraschend mehr Punkte als Thabo Sefolosha, aber der Waadtländer Routinier konnte am Ende dennoch lachen. Von der Bank aus kam er zu 24 Einsatzminuten, in denen ihm acht Punkte und vier Rebounds gelangen. Der Genfer Capela war mit zwölf Zählern drittbester Punktesammler seines Teams und schnappte sich zudem zehn Rebounds.

Atlanta kehrte mit der stärksten Leistung der bisherigen Saison nach zwei Niederlagen wieder zum Siegen zurück. Houston war trotz 30 Punkten und 12 Assists seines Stars James Harden klar unterlegen. Im letzten Viertel gelangen dem Team aus Texas nur noch 13 Zähler.

Nächster Meilenstein für LeBron James

Titelverteidiger Cleveland Cavaliers setzte seinen perfekten Start fort und gewann beim knappen 102:101 gegen das Schlusslicht Philadelphia den sechsten Sieg im sechsten Spiel. Besonderen Grund zur Freude hatte LeBron James. Der Superstar der Cavaliers erhöhte sein Karriere-Total mit 25 Punkten auf 26'970 und setzte sich damit vor sein einstiges Idol Hakeem "The Dram" Olajuwon auf den zehnten Platz der ewigen Bestenliste.