Basketball

Sefolosha eher unauffällig

Sefolosha bei der Verteidigungsarbeit

Sefolosha bei der Verteidigungsarbeit

In den NBA-Playoffs hat es Oklahoma City Thunder in der Nacht auf Samstag verpasst, die Viertelfinal-Serie gegen Memphis vorzeitig zu seinen Gunsten zu entscheiden.

Das Team des Schweizers Thabo Sefolosha verlor beim sechsten Duell mit 83:95. Am späten Sonntagabend kommt es in Oklahoma zum Entscheidungsspiel. Wer sich durchsetzt, trifft im Conference-Final des Westens auf die Dallas Mavericks.

Oklahoma hätte die "Belle" durchaus verhindern können. Zur Halbzeit von Spiel 6 lag "OKC" mit 54:44 in Führung. Doch die gastgebenden Grizzlies leiteten mit einem Effort im dritten Viertel die Wende ein. Bei der Mannschaft aus Tennessee tat sich vor allem Zach Randolph hervor. Er prägte die Partie mit 30 Punkten und 13 Rebounds. Während auf der anderen Seite Kevin Durant vergeblich nach seiner Treffsicherheit suchte. Der Topskorer der Regular Season musste sich für einmal mit 11 Zählern begnügen. Thabo Sefolosha, der wieder der Startformation angehörte, aber eher unauffällig blieb, brachte es bei einer Einsatzzeit von rund 16 Minuten auf vier Punkte. Bester Werfer von Oklahoma war Russell Westbrook (27).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1