Der Spanier gewann zum sechsten Mal in Folge das Turnier in Monte Carlo. Der Weltranglisten-Dritte deklassierte seinen spanischen Landsmann Fernando Verdasco im Final 6:0, 6:1 und blieb damit im gesamten Turnier ohne Satzverlust. Zudem sorgte der Mallorquiner für ein Novum: Seit 1968 hat kein Spieler ein Turnier an einem Ort sechsmal in Folge gewonnen. Für Nadal war es der 37. Turniersieg seiner Karriere.

Der 23-Jährige musste im Duell der Linkshänder nach seinem Blitzstart im zweiten Satz zwar härter für einige Games kämpfen, setzte sich nach 1:25 Stunden aber auch im zehnten Vergleich gegen Verdasco durch.