Abderhalden

Schwing-Aktionstag ohne Abderhalden

Auf der Schwägalp: Jörg Abderhalden verletzte sich bei einem Wurf von Bruno Müller.

Abderhalden

Auf der Schwägalp: Jörg Abderhalden verletzte sich bei einem Wurf von Bruno Müller.

Der verletzte Schwingerkönig Jörg Abderhalden gibt am 22. August keine Autogramme in Buchs. Geplant war, dass Abderhalden im Vorfeld des Nordwestschweizerischen Schwingfests eine Autogrammstunde gibt.

Der Höhepunkt des Anlasses «Das Wynecenter schwingt», das im Vorfeld des Nordwestschweizerischen Schwingfestes am 22. August in Buchs stattfindet, wäre eine Autogrammstunde mit Jörg Abderhalden gewesen. Abderhalden zog sich jedoch am Schwägalp-Schwinget vom Wochenende schwere Verletzungen am Knie zu. Autogramme wird der Schwingerkönig daher am Samstag keine verteilen. Einen Ersatz konnten die Organisatoren in dieser kurzen Zeit nicht finden.

Sägemehl-Stimmung

Der Schwingtag im Wynecenter findet trotz der Absage von Abderhalden statt. Es stehen Präsentationen rund um den Schwingsport auf dem Programm. Die Besucher können sich mit Schwingern fotografieren lassen. Dabei sorgen Örgeli, Alphorn und der Jodlerklub Kölliken für die richtige Stimmung im Einkaufszentrum.

Der Schwingtag im Wynecenter soll Lust machen auf das 102. Nordwestschweizerische Schwingfest vom 30. August in Buchs. 147 Schwinger treten dabei in der Arena beim Gemeindesaal Buchs gegeneinander an. Eintrittskarten für die 3000 Plätze können am Samstag im Wynecenter gekauft werden. (wua)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1