Schweizerinnen bezwingen China

Christine Meier

Christine Meier

Die Schweizer Frauen-Nati hat an der WM in Hämeenlinna (Fi) in extremis das erste Spiel der Relegationsrunde gewonnen.

Das Team von René Kammerer besiegte China 5:4 n.P.

Die Chinesinnen führten 2:0 und später nach zwei Dritteln noch 4:1. Die Wende eingeleitet wurde durch Darcia Leimgruber (44.), die mittels Shorthander auf 2:4 verkürzte. Nach dem Anschlusstreffer von Lucrece Nussbaum (52.) war es dann wiederum Leimgruber, die für den Ausgleich sorgte. Nicole Bullo erzielte dann im Penaltyschiessen das Game-Winning Goal für die feldüberlegenen "Eisgenossinnen".

Dank der gelungenen Aufholjagd können die Schweizerinnen morgen die WM bei einem Sieg gegen Japan mit dem Klassenerhalt und damit einer versöhnlichen Note beenden.

Hämeenlinna (Fi). A-WM Frauen. Relegationsrunde. China - Schweiz 4:5 (2:1, 2:0, 0:3, 0:0) n.P. -- Tore für die Schweiz: 18. Meier 2:1. 44. Leimgruber 4:2. 52. Nussbaum 4:3. 56. Leimgruber 4:4. -- Rangliste: 1. Schweiz 1/2. 2. China 1/1. 3. Japan 1/0.

Meistgesehen

Artboard 1