U21-Nationalteam

Schweizer U21 vor erstem Schritt Richtung EM

Pierluigi Tami

Pierluigi Tami

Die Schweizer U21-Nationalmannschaft kann sich schon im drittletzten Gruppenspiel einen Platz in der Barrage für die EURO 2011 sichern.

Heute versucht sie in St. Gallen (20.15 Uhr) ihren letzten direkten Gegner, die Türkei, entscheidend zu distanzieren. Die Schweiz hat sich über die letzten Monate in ihrer Qualifikationsgruppe ein komfortables Polster erarbeitet. Der erste Platz und damit der Vorstoss unter die besten 16 Teams ist ihr so gut wie sicher. Der Vorsprung auf die Türkei beträgt sechs Punkte; bei einem Remis stünde der Gruppensieg so gut wie fest und selbst eine Niederlage in der AFG-Arena wäre zu verkraften. Georgien auswärts (30. Mai) und Irland daheim (3. September) sind die letzten beiden Gegner.

Coach Pierluigi Tami hatte mit der überraschenden Heim-Niederlage gegen Estland einen schwierigen Start in die EM-Kampagne, doch seither hat er das Team, das er von Pierre-André Schürmann übernommen hat, auf Kurs gebracht. Vier Siege und ein Remis sind die Ausbeute in den letzten Pflichtspielen. "Wir sind auf dem richtigen Weg, gut gerüstet für die wichtigen Spiele", ist Tami überzeugt.

Der Tessiner hat in den letzten Monaten die Erkenntnis gewonnen, dass er über ein relativ breites Kader verfügt und dass Ausfälle zu kompensieren sind. Deshalb bereiten ihm die Absenzen der beiden Basler Flügelspieler Xherdan Shaqiri und Valentin Stocker für die beiden Partien im Mai auch kein grosses Kopfzerbrechen. Stocker war im ersten Duell gegen die Türkei im letzten November in Trabzon als Doppeltorschütze die überragende Figur gewesen.

Die wichtigsten Partien des Jahres dürften erst im Oktober anstehen, wenn es darum geht, sich in der Barrage für die Endrunde 2011 in Dänemark zu qualifizieren. 2009 waren die Schweizer knapp in der Verlängerung an Spanien gescheitert. Das letzte Mal, dass die Schweizer U21 sich für die EM-Endrunde qualifizierte, war 2004. Damals sass noch Bernard Challandes auf der Trainerbank.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1