National Hockey League

Schweizer Top-Goalie gegen Detroit im Finish vom Eis geholt

Anaheim-Goalie Jonas Hiller bezwungen

Anaheim-Goalie Jonas Hiller bezwungen

Rückschlag für die Anaheim Ducks und den bislang so imponierenden Schweizer Keeper Jonas Hiller.

Die Kalifornier verloren zuhause gegen die Detroit Red Wings mit 3:6. Damit steht die Playoff-Viertelfinal-Serie jetzt 2:2.

Hiller parierte 28 Schüsse. Er wurde nach Detroits unhaltbarem 5:2 durch Mikael Samuelsson in der 43. Minute ersetzt. Jean-Sebastien Giguère parierte dann die letzten sechs Schüsse auf das Anaheim-Gehäuse. Für Hillers Stellvertreter Giguère waren es die ersten Spielminuten im diesjährigen Playoff überhaupt.

Der sechste und letzte Treffer der Red Wings durch Henrik Zetterberg war ein Schuss ins leere Tor. Mit Johan Franzen war ein dritter Schwede gar zweimal für Detroit erfolgreich. Ebenfalls Doppeltorschütze für Detroit war der Slowake Marian Hossa. Detroit erzielte zudem seine ersten fünf ersten Treffer allesamt bei numerischem Gleichstand. Spiel 5 der Serie steht am Sonntag Lokalzeit in Detroit im Programm.

Die Chicago Blackhawks glichen mit einem 2:1-Overtime-Sieg gegen die Vancouver Canucks ihre Serie ebenfalls zum 2:2 aus. Martin Havlat erzwang mit dem Treffer in der 58. Minute die Verlängerung. Dave Bolland entschied diese in der 63. Minute für die Blackhawks.

National Hockey League (NHL). Playoff-Viertelfinals (best of 7). 4. Runde. Western Conference (Halbfinals): Anaheim Ducks (8. Qualifikation/mit Hiller bis 2:5/43./28 Paraden) - Detroit Red Wings (2.) 3:6; Stand 2:2. -- Chicago Blackhawks (4.) - Vancouver Canucks (3.) 2:1 n.V.; Stand 2:2.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1