Er wechselt in die Major League Soccer zu den Seattle Sounders. Gemäss der Nachrichtenagentur AP hat Nkufo mit dem Klub aus dem Bundesstaat Washington einen 18 Monate gültigen Vertrag unterschrieben.

Die Sounders starten am 25. März mit der Partie gegen Philadelphia Union in ihre zweite MLS-Saison. In der vergangenen Meisterschaft scheiterten sie in den Playoff-Viertelfinals an Houston Dynamo, auch weil sie im Abschluss Schwächen offenbarten. Einen grossen Erfolg konnte die Equipe von Trainer Sigi Schmid mit dem Gewinn des US Open Cups verbuchen. Zu den bekannteren Spielern im Kader der Sounders zählen der frühere schwedische Internationale Freddie Ljungberg (ex Arsenal London) und der amerikanische Goalie Kasey Keller (ex Mönchengladbach).

Nkufo wird im Sommer Enschede mit erhobenem Haupt verlassen. Er hat sich in den sieben Jahren bei Twente zum erfolgreichsten Torschützen der Vereinsgeschichte aufgeschwungen. Für das Schweizer Nationalteam hat der aus der Demokratischen Republik Kongo stammende Nkufo in 29 Länderspielen 7 Treffer erzielt. Sehr wahrscheinlich wird er von Ottmar Hitzfeld für die WM in Südafrika aufgeboten.