MTB

Schweizer Moutainbike-Profi unter Doping-Verdacht

Jürg Graf wartet auf die Öffnung der B-Probe

Jürg Graf wartet auf die Öffnung der B-Probe

Der Schweizer Moutainbike-Profi Jürg Graf hat eine positive Dopingprobe abgeliefert.

Diesen Befund erhielt Swiss Cyling vom Weltverband UCI. Die Öffnung der B-Probe ist auf den 14. Mai festgelegt worden.

Aufgrund der Unschulds-Vermutung will der nationale Verband Swiss Cyling erst nach Öffnung der B-Probe informieren. Geschäftsführer Viktor Andermatt liess jedoch durchblicken, dass es sich nicht um einen klassischen EPO-Fall handle. "Die Substanz war uns bislang nicht bekannt. Sie ist für den Radsport nicht typisch", sagte Andermatt. Der betroffene Sportler habe keine Erklärung für die positive Probe.

Der 25-jährige Graf war Anfang April in Schaan getestet worden, wo er den Saisonauftakt des Racer Bikes Cup (vormals Swiss-Cup) gewonnen und zur obligatorischen Kontrolle anzutreten hatte. Der Kriessner hatte in Liechtenstein erstmals seit seinem Schweizer Meistertitel 2007 im Cross Country wieder zuoberst auf dem Podest gestanden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1