Zum zweiten Mal nach 2006 sollte eine Handball-Europameisterschaft in der Schweiz stattfinden. Daraus wird nun zumindest vorerst nichts. Die Bewerbung Schweiz/Dänemark zog im Abstimmungs-Duell gegen jene aus Deutschland den Kürzeren.

Ursprünglich hatten sich die Schweiz und Dänemark mit ihrer gemeinsamen Kandidatur für die Austragung der EM-Turniere von 2022 und von 2024 beworben. Kurz vor Beginn der Abstimmung am Kongress der Europäischen Handball-Föderation in Glasgow zogen die Vertreter der beiden Verbände ihr Bewerbung für 2022 zurück.

Zum Ausrichter der EM in vier Jahren wurden die ebenfalls gemeinsam kandidierenden Ungarn und Slowakei bestimmt. Die beiden Länder setzten sich bei der Wahl gegen Belgien/Spanien/Frankreich durch.