Turnen

Schweizer Juniorinnen überzeugen ebenfalls

Sara Catanzaro trotz Knieverletzung im Mehrkampffinal

Sara Catanzaro trotz Knieverletzung im Mehrkampffinal

Knapp eine Woche nach den Junioren (Silber) überzeugten im Teamwettkampf der Kunstturn-Europameisterschaften in Birmingham (Gb) auch die Schweizer Juniorinnen.

Das Quintett von Trainer François de Saint-Martin belegte den 7. Platz, womit das Verbandsziel (Rang 10 bis 12) locker erreicht wurde. Die Aargauerin Sara Catanzaro und die Freiburgerin Nadia Mülhauser qualifizierten sich für den Mehrkampffinal der besten 24. Catanzaro, die 2008 als 13-Jährige Schweizer Elite-Meisterin geworden war, musste wegen einer Knieverletzung alle vier Übungen vereinfachen.

Birmingham (Gb). Frauen-EM. Juniorinnen. Schlussklassement: 1. Russland 173,750. 2. Rumänien 164,700. 3. Italien 161,450. 4. Frankreich 161,350. 5. Grossbritannien 156,325. 6. Holland 155,650. 7. Schweiz (Sara Catanzaro, Nadia Mülhauser, Nadia Baeriswyl, Sarah Di Lascia, Sara Metzger) 155,300. 8. Deutschland 154,900. - 24 klassiert.

Einzel (Qualifikation für die Finals vom Wochenende). Mehrkampf (24 Finalistinnen, höchstens 2 pro Nation): 1. Anastasia Grischina (Russ) 58,000. Ferner: 16. Catanzaro 52,125. 28. Mülhauser 50,825. 32. Baeriswyl 50,525. 38. Di Lascia 50,175. 39. Metzger 49,875. - Geräte (8 Finalistinnen, höchstens 2 pro Nation). Sprung: 1. Victoria Komowa (Russ) 14,425. Ferner: 13. Di Lascia 13,262 (Ersatz). 15. Catanzaro 13,187 (Ersatz). - Stufenbarren: 1. Grischina 15,250. 12. Catanzaro 13,200 (Ersatz).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1