Schweizer in den USA noch gut im Rennen

Marco Chiudinelli streckte sich meist vergebens

Marco Chiudinelli streckte sich meist vergebens

In der Davis-Cup-Partie USA - Schweiz in Birmingham, Alabama steht es nach dem ersten Tag 1:1. Andy Roddick glich für das USA-Team mit einem 6:1, 6:3, 7:6 (7:5) über Marco Chiudinelli aus.

Der 27-jährige Baselbieter (ATP 341) stand gegen die Weltnummer 6 auf verlorenem Posten. Chiudinelli brachte im ersten Satz dreimal seinen Aufschlag nicht durch. Später fand er besser ins Spiel. Im dritten Satz kämpfte er sich sogar ins Tiebreak, in dem er mit einem Mini-Break 2:1 führte und bis zum 5:5 mithielt. Nach 2:11 Stunden verwertete Andy Roddick aber seinen ersten Matchball.

Den Schweizern bietet sich die nächste Chance im Doppel. Yves Allegro und Doppel-Olympiasieger Stanislas Wawrinka treffen am Samstagabend (ab 20.00 Uhr Schweizer Zeit) auf Bob und Mike Bryan, das weltbeste Doppelteam. In Peking hat Wawrinka gegen die Bryan-Zwillinge gewonnen, allerdings an der Seite von Roger Federer.

Resultate:

In Birmingham, Alabama (Halle, Hart): USA - Schweiz 1:1 (Zwischenstand). -- James Blake u. Stanislas Wawrinka 6:3, 4:6, 3:6, 6:7 (3:7). Andy Roddick s. Marco Chiudinelli 6:1, 6:3, 7:6 (7:5).

Meistgesehen

Artboard 1