Das Trio Sabine Eichenberger, Chantal Abgottspon und Melanie Mathys sicherte sich im Teamwettkampf die Bronzemedaille.

24 Stunden nach dem Gewinn des EM-Titels über die klassische Distanz durch Sabine Eichenberger bedurfte es eines langen Schlussspurtes von Melanie Mathys, um den 3. Platz vor Italien zu sichern. Die Goldmedaille ging an Deutschland vor Frankreich.

Mit dem Gewinn der Bronzemedaille ging für das Schweizer Frauenteam eine lange Durststrecke zu Ende. Die letzteTeammedaille in der Abfahrt wurde vor 14 Jahren ebenfalls an der EM geholt, die damals auf der Isère in Frankreich ausgetragen wurde. Auch 1997 war Sabine Eichenberger im Team dabei, und schon damals hatte sie am Tag zuvor den EM-Titel geholt.

Kraljevo (Ser). EM. Wildwasser. Abfahrt. Kajak Frauen. Teams. 1. Deutschland (Sabine Füsser, Sabine Stöberl, Manuela Overbeck) 17:17,13. 2. Frankreich (Sixtine Malaterre, Laetitia Parage, Cécile Vallaeys) 13,26. 3. Schweiz (Sabine Eichenberger, Chantal Abgottspon, Melanie Mathys) 26,76.