Europa-Spiele

Schweizer Beachsoccer-Nati verliert Halbfinal

Der Schweizer Beachsoccer-Nationalspieler Glenn Hodel bei einer spektakulären Aktion

Der Schweizer Beachsoccer-Nationalspieler Glenn Hodel bei einer spektakulären Aktion

Die Schweizer Beachsoccer-Nationalmannschaft kämpft am Schlusstag der Europa-Spiele in Baku nur um Bronze. Im Halbfinal gegen Italien setzt es eine 4:7-Niederlage ab.

Den frühen 0:2-Rückstand konnte das Team von Angelo Schirinzi durch Tore von Philipp Borer und Dejan Stankovic noch wettmachen. Doch im mittleren Drittel kassierten die Schweizer gleich vier Gegentreffer. Gegner im Spiel um Platz 3 wird Portugal sein.

Am Degen-Teamwettbewerb nahmen nur sechs Nationen teil. Die als Nummer 2 gesetzte Schweiz war dabei direkt für die Halbfinals qualifiziert. Dort setzte es für Michele Niggeler, Georg Kuhn und Florian Staub eine 38:43-Niederlage gegen Russland ab. Auch das Gefecht um Bronze ging gegen Italien mit 40:44 verloren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1