Schweiz trifft in Vancouver auf Norwegen

Nati-Coach Ralph Krueger kennt nun alle Gruppengegner

Nati-Coach Ralph Krueger kennt nun alle Gruppengegner

Die Schweiz kennt ihren dritten Gruppengegner bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver.

Norwegen setzte sich beim Qualifikationsturnier in Oslo mit drei Siegen in ebensovielen Spielen souverän durch.

Kanada und die USA standen als Schweizer Gruppengegner bereits fest. Norwegen hatte den Sieg im abschliessenden Spiel gegen Dänemark (5:3) dem NLA-Stürmer Patrick Thoresen zu verdanken. Der Topskorer des HC Lugano erzielte vor über 3000 Zuschauern die Treffer zum 2:2, 3:2 und 5:3.

Auch in den zwei weiteren Qualifikationsturnieren setzte sich jeweils der Gastgeber ungeschlagen durch, Deutschland in Hannover und Lettland in Riga. Deutschland spielt im Februar 2010 gegen Schweden, Finnland und Weissrussland; Lettland trifft auf Russland, Tschechien und die Slowakei.

Olympia-Qualifikation. In Hannover. 2. Spieltag: Slowenien - Japan 4:5 n.P. (2:1, 2:1, 0:2, 0:0). Deutschland - Österreich (mit Setzinger) 2:1 (0:0, 2:1, 0:0). - 3. Spieltag: Japan - Österreich (mit Setzinger/2 Assists) 5:2 (1:0, 3:1, 1:1). Deutschland - Slowenien 2:1 (1:0, 1:0, 0:1). - Schlussrangliste (je 3 Spiele): 1. Deutschland 9*. 2. Österreich 5. 3. Japan 2. 4. Slowenien 2.

In Oslo. 2. Spieltag: Dänemark - Kasachstan 3:2 (1:1, 1:0, 1:1). Frankreich (mit Meunier und Bordeleau) - Norwegen (mit Thoresen/2 Assists) 2:3 (0:1, 1:2, 1:0). - 3. Spieltag: Norwegen (mit Thoresen/3 Tore) - Dänemark 5:3 (1:2, 2:0, 2:1). Kasachstan - Frankreich (mit Meunier und Bordeleau/Penalty verschossen) 8:2 (2:0, 3:1, 3:1). - Schlussrangliste (je 3 Spiele): 1. Norwegen 9*. 2. Dänemark 4. 3. Kasachstan 3. 4. Frankreich 2.

In Riga. 3. Spieltag: Ungarn - Ukraine 3:4 n.P. (0:0, 2:0, 1:3, 0:0). Lettland - Italien (mit Helfer) 4:1 (2:0, 1:0, 1:1). - Schlussrangliste (je 3 Spiele): 1. Lettland 9*. 2. Ukraine 5. 3. Italien 3. 4. Ungarn 1.

* = für die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver qualifiziert.

Meistgesehen

Artboard 1