Der Spielplan der Gruppe G musste von der UEFA in Tel Aviv ausgelost werden, nachdem sich die Verbände von England, der Schweiz, Bulgarien, Montenegro und Wales bei einer Konferenz Mitte März in Kloten nicht einigen konnten. Die Schweizer sind am ersten Spieltag am 3. September spielfrei und starten dann am Dienstag, 7. September zuhause gegen England.

Neu ist im Vergleich zu den letzten Qualifikations-Phasen, dass die Partien am Freitag oder Samstag sowie am Dienstag stattfinden können. Damit ist gewährleistet, dass die Nationalspieler einen Tag früher als bisher zu ihren Vereinen zurückkehren.

Die neun Gruppensieger sowie der beste Gruppenzweite sind direkt für die EM 2012 qualifiziert. Die acht weiteren Gruppenzweiten ermitteln die letzten vier Teilnehmer am 11./12. und 15. November 2011 in Barrage-Spielen.

EM-Qualifikation. Gruppe G. Spielplan. Freitag, 3. September 2010: Montenegro - Wales, England - Bulgarien. - Dienstag, 7. September: SCHWEIZ - England, Bulgarien - Montenegro. - Freitag, 8. Oktober: Montenegro - SCHWEIZ, Wales - Bulgarien. - Dienstag, 12. Oktober: SCHWEIZ - Wales, England - Montenegro. - Samstag, 26. März 2011: Bulgarien - SCHWEIZ, Wales - England. - Samstag, 4. Juni: England - SCHWEIZ, Montenegro - Bulgarien. - Freitag, 2. September: Wales - Montenegro, Bulgarien - England. - Dienstag, 6. September: SCHWEIZ - Bulgarien, England - Wales. - Freitag, 7. Oktober: Wales - SCHWEIZ, Montenegro - England. - Dienstag, 11. Oktober: SCHWEIZ - Montenegro, Bulgarien - Wales.