Mit zehn Treffern und fünf Assists war Schmid das entscheidende Puzzleteil der Mannheimer beim dritten Sieg im Supercup en suite. In der ersten Halbzeit gelang es Meister Flensburg vorerst noch gut, mit den Löwen mitzuhalten. Unter Schmids Regie sorgten diese dann aber direkt nach der Pause mit drei Treffern in Folge vom 18:16 zum 21:16 für eine Vorentscheidung.