SC Bern vor dem Aus - Davos vergibt Matchpuck

NLA-Lead

NLA-Lead

Der SC Bern erlitt in der 5. Runde der NLA-Playoff-Viertelfinals eine 2:3-Heimniederlage gegen den EV Zug.

Der HC Davos konnte seinen Matchpuck gegen Lugano nicht verwerten. Die Bündner mussten sich den Tessiner mit 4:5 nach Verlängerung geschlagen geben. Flavien Conne sorgte mit seinem Treffer in der 64. Minute für die Verlängerung der Serie, in der Lugano auf 2:3 verkürzen konnte.

Der EV Zug kann damit am Montag mit einem Heimsieg zum zehnten Mal in der Klubgeschichte in die Playoff-Halbfinals einziehen. Dem SCB droht dagegen die Wiederholung des Szenarios aus dem Vorjahr. Damals war der Titelkandidat als Qualifikationssieger ebenfalls in den Viertelfinals gescheitert.

In den Playout-Halbfinals benötigen die Rapperswil-Jona Lakers (3:1 gegen Ambri) noch einen Sieg, um die Saison halbwegs versöhnlich abzuschliessen. Langnau gewann zu Hause gegen Biel diskussionslos 5:0. Die Emmentaler lagen nach 17 Minuten bereits 3:0 vorne. Die favorisierten Tigers führen in der Serie wie die Lakers mit 3:2.

Playoff-Resultate.

Davos - Lugano 4:5 (1:0,2:3,1:1,0:1) n.V. -- Tore: 9. Jinman 1:0. 24. Jinman 2:0. 24. Nummelin 2:1. 28. Riesen 3:1. 29. T. Vauclair 3:2. 33. Murray 3:3. 42. Sykora 4:3. 58. Fransson 4:4. 64. Conne 4:5.

Bern - Zug 2:3 (0:0,1:3,1:0). -- Tore: 22. McTavish 0:1. 33. C. Camichel 0:2. 34. Casutt 0:3. 35. M. Plüss 1:3. 41. Dubé 2:3. - Stand in der Serie: 2:3.

Playout-Resultate.

Rapperswil-Jona Lakers - Ambrí-Piotta 3:1 (1:0,2:1,0:0). -- Tore: 8. Berglund 1:0. 24. Sciaroni 1:1. 33. Reuille 2:1. 34. Bütler 3:1.

SCL Tigers - Biel 5:0 (3:0,1:0,1:0). -- Tore: 2. Steiner 1:0. 12. C. Moggi 2:0. 17. Moser 3:0. 36. Healey 4:0. 60. Helfenstein 5:0. - Stand: 3:2.

Meistgesehen

Artboard 1