Sébastien Loeb doppelte nach

Loeb/Elena

Loeb/Elena

Der Franzose Sébastien Loeb und sein monegassicher Beifahrer Daniel Elena haben im Citroën C4 zwei Wochen nach dem Auftaktsieg in Irland nachgedoppelt.

Die fünffachen Rallye-Weltmeister feierten in Norwegen den 49. Sieg.

Loebs Vorsprung auf die wie in Irland zweitklassierten Finnen Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen betrug nach "zwei kleinen Fehlern" (Loeb) nach 23 Prüfungen und 375,04 Kilometern in Hamar nur gerade 9,8 Sekunden. Dahinter folgte mit Hirvonens Landsmann Jari-Matti Latvala ein zweiter Ford-Fahrer.

Norwegen-Rallye. 2. Station der WM 2009: 1. Sébastien Loeb/Daniel Elena (Fr/Monaco), Citroën C4, 3:28:15,9 Stunden. 2. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (Fi), Ford Focus, 9,8 Sekunden zurück. 3. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (Fi), Ford Focus, 1:21,8. 4. Henning Solberg/Cato Menkerud (No), Ford Focus, 3:33,5. 5. Dani Sordo/Marc Marti (Sp), Citroën C4, 3:52,0. 6. Petter Solberg/Phil Mills (No/Gb), Citroën Xsara, 6:25,4.

WM-Stand (2/12): 1. Loeb 20. 2. Hirvonen 14. 3. Sordo 12. 4. Henning Solberg 10. 5. Latvala 6. 6. Matthew Wilson/Scott Martin (Gb), Ford Focus, und Chris Atkinson/Stéphane Prevot (Au/Be), Citroen C4, je 4.

Nächste Station: Zypern (13. bis 15. März).

Meistgesehen

Artboard 1