Der 26-Jährige aus Daytona Beach gewann damit über 200 m Lagen auch das amerikanische "Giganten-Duell" gegen Michael Phelps. Titelverteidiger Lochte verbesserte in 1:54,00 seinen eigenen Rekord von der WM 2009 in Rom um 0,10 Sekunden.

Phelps, der seinem Landsmann schon am Dienstag über 200 m Crawl unterlegen war, blieb nur um 0,16 Sekunden hinter Lochte. Europameister Laszlo Cseh aus Ungarn sicherte sich mit grossem Rückstand die Bronzemedaille (1:57,69).