Fussball

Rot nach Ellbogen-Schlag

Nach 12 Sekunden zückte der Schiri bereits Rot

Nach 12 Sekunden zückte der Schiri bereits Rot

Rot nach 12 Sekunden: Für dieses Kuriosum sorgte Stürmer Ze Carlos vom brasilianischen Fussball-Traditionsklub Cruzeiro Belo Horizonte im Punktspiel gegen den Stadtrivalen Atletico Mineiro (0:3).

Der 26-Jährige schlug nach nur sieben Sekunden seinem Gegenspieler im Zweikampf den Ellbogen ins Gesicht. Fünf Sekunden später verwies Schiedsrichter Paulo Cesar Oliveira den Sünder des Feldes.

Erst im vergangenen Jahr hatte Verteidiger Ronaldo Marconato im Cupspiel seines Klubs Atletico Paranavai gegen Aguia Negra mit einem Feldverweis nach 16 Sekunden die vorherige brasilianische Bestmarke aufgestellt. Weltweit als schnellster Rotsünder nach Anpfiff einer regulären Fussballpartie gilt David Pratt, der in der siebten englischen Spielklasse bereits nach drei Sekunden wegen eines üblen Fouls die Höchststrafe bekam.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1