Motorrad

Rossi und Ducati - das neue italienische Traumduo

Valentino Rossi wechselt von Yamaha zu Ducati

Valentino Rossi wechselt von Yamaha zu Ducati

Endlich bekommen die italienischen Motorrad-Fans ihre langersehnte Traumkombination in der MotoGP-Klasse.

Ab 2011 fährt Superstar Valentino Rossi für den italienischen Rennstall Ducati um seinen zehnten WM-Titel.

Das Gerücht geisterte schon lange in den GP-Paddocks herum, nach dem Grand Prix in Brünn wurde es nun endlich bestätigt. Rossi soll zusammen mit Nicky Hayden (USA) die "Roten" wieder zum Titel führen. Der 31-jährige Italiener ersetzt dabei Casey Stoner. Der Australier, der 2007 mit Ducati Weltmeister wurde, hat seinen Wechsel per Saisonende zu Honda bereits im Juli bestätigt.

Rossi hat einen Zweijahres-Vertrag bei Ducati unterschrieben, der ihm pro Jahr 13 Millionen Euro einbringen soll.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1