NHL

Rick Nashs grosser Auftritt

Rick Nash führte Columbus zum Sieg

Rick Nash führte Columbus zum Sieg

Der Ex-Davoser Rick Nash führte in der NHL die Columbus Blue Jackets zum zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel.

Der Kanadier, der in der Lockout-Season 2004/05 für den HCD stürmte, steuerte drei Assists zum 5:3-Sieg der Blue Jackets in Vancouver bei. Neben Nash überzeugten auch der Schwede Kristian Huselius, der sich ebenfalls drei Skorerpunkte notieren liess, und Torhüter Steve Mason (40 Paraden). Mit drei Toren innerhalb von 224 Sekunden entschieden die Blue Jackets zu Beginn des Mitteldrittels die Partie. Damit startete das Team aus Ohio erstmals in der Geschichte der Franchise mit zwei Siegen in die Saison. Im Gegensatz dazu verzeichnete Vancouver den schlechtesten Saisonstart seit acht Jahren. Der letztjährige Playoff-Viertelfinalist verlor die ersten drei Partien.

Ebenfalls noch ohne Sieg in der noch jungen Saison sind die New Jersey Devils. Der dreifache Stanley-Cup-Sieger verlor das Derby gegen die New York Rangers vor 17'625 Zuschauer im ausverkauften Prudential Center 2:3. Das Game-Winning-Goal schoss Matt Gilroy gut zwei Minuten vor Ende des Mitteldrittels. Es war der erste NHL-Treffer des amerikanischen Verteidigers.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1