Handball

Rhein-Neckar Löwen treffen weitere Massnahmen

Die Rhein-Neckar Löwen mit dem Schweizer Handballstar Andy Schmid (Bild) werden vom Coronavirus heimgesucht

Die Rhein-Neckar Löwen mit dem Schweizer Handballstar Andy Schmid (Bild) werden vom Coronavirus heimgesucht

Die Rhein-Neckar Löwen, mit dem Schweizer Ausnahmehandballer Andy Schmid ergreifen nach dem ersten bekannten Fall eines mit dem Coronavirus infizierten Profis in der Bundesliga weitere Massnahmen.

Alle Spieler, die in den vergangenen Tagen persönlichen Kontakt zum positiv getesteten Mads Mensah hatten, wurden wie der dänische Rückraumspieler in häusliche Quarantäne überstellt.

Es sei ein harter Entscheid, der aber zum Schutz aller zwingend notwendig sei. Die Spieler hätten alle einen individuellen Trainingsplan an die Hand bekommen und würden sich so weit gut fühlen, sagte Geschäftsführerin Jennifer Kettemann. Der Entscheid wurde in Absprache mit dem Gesundheitsamt und dem Mannschaftsarzt getroffen, teilte der Verein mit.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1