Fussball

«Rette sich, wer kann» - Luganeser Polizei warnt vor Basel-Fans

Ungefähr 800 Fans des FC Basel werden am kommenden Samstag in Lugano erwartet. Der Grossteil von ihnen wird mit einem Sonderzug anreisen.

Ungefähr 800 Fans des FC Basel werden am kommenden Samstag in Lugano erwartet. Der Grossteil von ihnen wird mit einem Sonderzug anreisen.

Garagen und Türen verschliessen und das Auto möglichst in Sicherheit bringen: So lauten die Warnhinweise der Luganeser Polizei im Hinblick auf das Spiel des heimischen Clubs gegen den FC Basel am kommenden Samstag.

Die Basel-Fans werden laut einem Communiqué der Luganeser Polizei am Samstag gegen 16 Uhr am Bahnhof der Tessiner Metropole erwartet. Die Schlachtenbummler aus der Rhein-Stadt sollen anschliessend an der Innenstadt vorbei in Richtung des Stadions im Stadtteil Cornaredo ziehen. Nach Spielende um 19:45 Uhr sollen die "Tifosi" des FC Basel die gleiche Route in umgekehrter Richtung nehmen.

Während dieser Zeiten wird die Hauptverkehrsachse durch die Stadt komplett für den Verkehr gesperrt sein. Ungefähr 800 FC Basel-Anhänger werden für Samstag erwartet - dabei handle sich um eine aussergewöhnlich hohe Zahl von Gästefans, sagte ein Sprecher der Luganeser Polizei auf Anfrage. Die Sicherheitsvorkehrungen seien aber Teil der gewöhnlichen "Heimspiel-Routine".

Der FC Lugano spielt seit dieser Saison wieder in der "Superleague", der höchsten Schweizer Spielklasse.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1