Leichtathletik
Rennen um die Altstadt-Ecken

Am 25. April beleben Läuferinnen und Läufer ein weiteres Mal die verkehrsberuhigte Innenstadt der Kantonshauptstadt: Beim Sportevent «Quer durch Aarau» treten Teams an Kurzstrecken-Staffelläufen gegeneinander an.

Merken
Drucken
Teilen
Quer durch Aarau

Quer durch Aarau

Aargauer Zeitung

Deborah Balmer

Am kommenden Samstag findet in der Altstadt der zweite Staffellauf «Quer durch Aarau» statt. Auf Teilstrecken zwischen 90 und 400 Metern werden sich die Athletinnen und Athleten erneut einen Wettkampf um die schmucken Häuserecken der Stadt liefern. Auch Stadtrat Carlo Mettauer wird vor Ort sein. Wie bereits im Vorjahr: «Die Geschwindigkeit und die Wechselgenauigkeit der Top-Athleten war schon letztes Jahr ebenso faszinierend wie die Bewegungsfreude underer Kleinsten und die Begeisterungsfähigkeit des Aarauer Publikums», sagt der Sportminister.

Sport als Lebensschule

Am Staffellauf ist Mettauer bewusst geworden, welch wichtige Lebensschule der Sport für Kinder und Schüler ist: Ein Muskelfaserriss hinderte ihn, das Staffelholz seiner Mannschaft ins Ziel zu tragen - «leicht einttäuscht war ich schon». Wie er betont, würde ein solches Erlebnis Kinder und Jugendliche lehren, mit Enttäschungen umzugehen, sich neu zu motivieren und vorwärts zu schauen.

Premiere: Strassenputzlauf

Der technische Leiter des Rennens Hans-Heinrich Jost bemerkt: «Die Strecke ist dieselbe wie im Vorjahr». Ein paar Änderungen gibt es dennoch: So braucht es heuer weniger Teilnehmer, um eine Gruppe zu bilden. Bei den kürzen Distanzen reichen vier Läufer für ein Team, bei den längeren Strecken brauchts dieses Jahr fünf Teammitglieder.

Hinweis

Die Startzeiten sind im Internet unter www.querdurchaarau.ch ersichtlich. Die Startnummern werden ab 12 Uhr in der Markthalle verteilt. Von 12 bis 18 Uhr gibt dort eine Festwirtschaft. Auskunft gibt auch Hans-Heinrich Jost unter 062 824 68 59. (az)

Und noch einem Änderungswunsch ist man vonseiten der Organisatoren nachgegangen: «Dieses Jahr gibt es einen Strassenputzlauf». Dieser bietet auch Einzelteilnehmern die Möglichkeit, beim Staffelrennen mitzumachen. «die Strassenputzer laufen dieselbe Strecke wie die anderen - müssen sich aber nicht vorher anmelden», sagt Hans-Heiri Jost.

Bis jetzt haben sich um die 50 Mannschaften angemeldet. Vor allem Schulen nehmen teil und Erwachsene. «Bei den 16- bis 18-Jährigen ist der grosse Ansturm bisher ausgeblieben», so Jost. Nur zwei Mannschaften haben sich bisher angekündigt. Allerdings kann man sich noch bis zu einer Stunde vor dem Kategoriestart in der Markthalle Aarau möglich. Zu gewinnen gibt es je nach Kategorie Reisegutscheine, Medaillen und Naturalpreise.