Formel 1

Rennabstinenz in Formel 1 ein Regelverstoss

FIA-Präsident Jean Todt

FIA-Präsident Jean Todt

Der Internationale Automobilverband (FIA) hat klargestellt, dass das Fehlen eines Formel-1-Rennstalls bei einem Grand Prix gegen die Regeln und das Concorde Agreement verstösst.

Er wies damit Berichte vom Vortag zurück. FIA-Präsident Jean Todt hatte am Dienstag verkündet, dass Sanktionen ausbleiben würden, wenn neu registrierte Teams die ersten drei Rennen fehlen würden. Konkret ging es um die beiden Equipen U.S. F1 und Campos, die erst einen Fahrer verpflichtet und noch keinen Termin für die Präsentation ihrer Autos bekannt gegeben haben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1