Das Team von Erwin Sanchez, das für Südafrika nicht mehr in Frage kommt, schlug das bereits qualifizierte Brasilien mit 2:1. Für Rekord-Weltmeister Brasilien war es der erste Punktverlust nach fünf Siegen in Serie und die erst zweite Niederlage in der laufenden Kampagne nach dem 0:2 in Paraguay vom Juni 2008. Trotzdem führt die "Seleçao" die Tabelle weiterhin an. Trainer Carlos Dunga verzichtete in der Höhenlage von La Paz (3600 Meter über Meer) auf diverse Stars. Den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte Nilmar von Villarreal in der 70. Minute.

In der abschliessenden Runde in Südamerika in der Nacht auf den kommenden Donnerstag werden Argentinien, Uruguay und Ecuador das vierte und letzte WM-Ticket des CONMEBOL-Verbands unter sich ausmachen. Der Fünfte darf in die Barrage gegen Costa Rica oder Honduras. Bislang stehen nebst Brasilien auch Paraguay und Chile als Teilnehmer an der Endrunde in Südafrika fest.

Bolivien - Brasilien 2:1 (2:0). - Hernando Siles, La Paz. - 10 000 Zuschauer. - SR Pozo (Chile). - Tore: 10. Olivares Burgoa 1:0. 31. Martins 2:0. 70. Nilmar 2:1. - Brasilien: Julio Cesar; Maicon, Luizao, Miranda, Andre Santos (67. Elano); Daniel Alves, Ramires, Josue, Diego Souza (46. Alex); Nilmar, Adriano (46. Diego Tardelli).