Die Cavaliers setzten sich gegen die Detroit Pistons 94:82 durch, nachdem sie allerdings zu Beginn des letzten Viertels noch mit 29 Punkten Vorsprung geführt hatten. LeBron James steuerte 29 Punkte und 13 Rebounds zum Sieg bei. Die Lakers konnten sich beim 119:109-Erfolg gegen Utah Jazz einmal mehr auf Kobe Bryant (26 Punkte) und Pau Gasol (22 Punkte) verlassen.

Wesentlich ausgeglichener verläuft die Serie zwischen den Portland Trail Blazers und den Houston Rockets. Nachdem die Trail Blazers das erste Heimspiel verloren hatten, glichen sie die Serie mit einem 107:103-Sieg zum 1:1 aus. Überragender Spieler des Teams aus Oregon war Brandon Ray, der 42 Punkte erzielte.