Podestplatz für Beni Steffen

Starker Wettkampf von Benjamin Steffen in Lissabon

Starker Wettkampf von Benjamin Steffen in Lissabon

Benjamin Steffen kam in Lissabon zu seinem sechsten Weltcup-Podestplatz.

Der vierfache Schweizer Degen-Meister belegte in Portugal den dritten Platz, nachdem er vor einer Woche in Legnano (It) mit Rang 154 noch enttäuscht hatte.

Steffen, langjähriger Trainingspartner von Olympiasieger Marcel Fischer, verlor im Halbfinal gegen den Italiener Paolo Pizzo mit 11:15. Den Sieg trug der Deutsche Sven Schmid davon.

Lissabon. Degen-Weltcup. Männer. Einzel. Final: Sven Schmid (De) s. Paolo Pizzo (It) 15:11. - 3. Benjamin Steffen (Sz) und Joao Cordeiro (Por). Ferner weitere Schweizer: 9. Michael Kauter. 10. Fabian Kauter. 16. Max Heinzer. 24. Christophe Pannatier.

Resultate vom Steffen ab 64er-Tableau: s. Stephan Rein (De) 15:14, s. Jean-Baptiste Carrard (Sz) 15:6, s. Christoph Kneip (De) 15:5, s. Alexander Dymar (Ukr) 15:7, u. Paolo Pizzo (It) 11:15.

Rom. Degen-Weltcup. Frauen. Einzel. Final: Emese Szasz (Un) s. Ana Branza (Rum) 11:10. - 3. Anca Maroiu (Rum) und Imke Duplitzer (De). Ferner die Schweizerinnen: 8. Tiffany Géroudet. 20. Sophie Lamon. 104. Tabea Steffen. 108. Simone Näf. 117. Maria Sapin-Dornacher. - 119 klassiert.

Resultate von Géroudet und Lamon ab 64er-Tableau: Géroudet s. Hajnalka Kiraly Picot (Fr) 15:13, s. Elisa Uga (It), s. Annamaria Toth (Un) 15:9, u. Anca Maroiu 12:15. - Lamon s. Olga Kotschnewa (Russ) 15:11, u. Anca Maroiu 14:15.

Teams. Final: Deutschland s. Russland 45:35. - 3. Rumänien. Ferner: 13. Schweiz.

Meistgesehen

Artboard 1