Basketball

Pleite für Oklahoma - Sefolosha verletzt

Oklahoma City zog gegen die L.A. Clippers den Kürzeren

Oklahoma City zog gegen die L.A. Clippers den Kürzeren

Oklahoma City hat in der NBA die vierte Saisonniederlage kassiert. Ohne den angeschlagenen Thabo Sefolosha verlor das beste Team der Liga auswärts gegen die Los Angeles Clippers 100:112.

Bereits zur Pause lag Oklahoma im Spitzenspiel der Western Conference vorentscheidend zurück. Die Clippers führten 64:46 und bauten den Vorsprung im dritten Viertel noch einmal aus. Bei Oklahoma vermochten zwar die beiden Topskorer Kevin Durant (36 Punkte) und Russell Westbrook (31 Punkte) zu überzeugen, sie erhielten aber von ihren Kollegen kaum Unterstützung. Und in der Defensive wurde Sefolosha schmerzlich vermisst. Der Waadtländer verzichtete wegen einer Verletzung im rechten Fuss auf einen Einsatz.

Wesentlich ausgeglichener präsentierten sich im Staples Center von Los Angeles die Clippers. Sechs Spieler der Kalifornier verbuchten eine zweistellige Punktzahl. Für das Heimteam war es der dritte Sieg in Folge, Oklahoma kassierte nach vier Erfolgen in Serie wieder einmal eine Niederlage.

Zu klaren Siegen kamen die beiden letztjährigen Finalisten Dallas und Miami. Der NBA-Champion aus Texas siegte bei den Phoenix Suns 122:99. Angeführt von LeBron James (22 Punkte, 11 Rebounds, 8 Assists) feierte Miami beim 109:95 gegen New Orleans den fünften Sieg in Folge.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1