NLA

Playoff-Paarung noch offen

14 Tore fielen in der Partie Davos - ZSC Lions

14 Tore fielen in der Partie Davos - ZSC Lions

Die 50. NLA-Runde am Samstag verspricht Spannung. Einen Spieltag vor Schluss der Qualifikation steht noch keine einzige Playoff- oder Playout-Paarung fest.

Insgesamt 52 Tore (Saisonrekord) fielen in den sechs Spielen der 49. Runde.

Der SC Bern gewann in einem möglichen Playoff-Duell gegen Fribourg 3:2 und übertraf als erstes Team die 100-Punkte-Marke. Der SCB verteidigte damit die Leaderposition und steht vor dem vierten Qualifikationsieg in den letzten fünf Jahren. Weiter drei Punkte hinter Bern liegt Genève-Servette, das dank dem 5:3 gegen Biel seine Chance wahrte, die Playoffs aus der Pole-Position in Angriff zu nehmen. Die Viertelfinal-Gegner von Bern und Servette heissen Lugano (4:1 gegen Ambri-Piotta) oder Fribourg.

Auch im Mittelfeld der Liga ist noch alles offen. Davos sicherte sich in einem Offensivspektakel gegen die ZSC Lions (8:6!) den Heimvorteil. Der Meister wird in den Auswärtsspielen der ersten Playoff-Runde mit Sicherheit nach Zürich reisen - entweder zu den Lions oder nach Kloten. Die Flyers feierten auswärts gegen Rapperswil-Jona ebenfalls einen (7:4-)Kantersieg; das Debüt von Christian Weber als Lakers-Trainer missriet damit gründlich. Zug festigte beim 6:3 gegen die SCL Tigers den 3. Rang und wird es ebenfalls mit einem der beiden Zürcher Klubs zu tun bekommen.

Unterhalb des Strichs blieb in der zweitletzten Runde alles beim Alten. Bleibt es beim aktuellen Stand, müsste Rapperswil gegen die SCL Tigers, den ehemaligen Klub von Weber, antreten. Rapperswil hat aber immer noch Chancen, Biel (9.) zu überholen und gegen Tabellenschlusslicht Ambri-Piotta anzutreten.

Resultate der 49. NLA-Runde: Genève-Servette - Biel 5:3. Davos - ZSC Lions 8:6. Bern - Fribourg 3:2. Lugano - Ambrì-Piotta 4:1. Zug - SCL Tigers 6:3. Rapperswil-Jona Lakers - Kloten Flyers 4:7.

Rangliste (je 49 Spiele): 1. Bern 102*. 2. Genève-Servette 99*. 3. Zug 95*. 4. Davos 93*. 5. Kloten Flyers 84 (159:136)*. 6. ZSC Lions 84 (183:161)*. 7. Lugano 67 (153:162)*. 8. Fribourg 67 (144:158)*. 9. Biel 56 . 10. Rapperswil-Jona Lakers 54 . 11. SCL Tigers 48 . 12. Ambri-Piotta 33 (106:182) .

* = in den Playoffs.

= in den Playouts.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1