Schnellspur

Pierre Casiraghi will als Rennfahrer bei Rallye Dakar starten

Pierre Casiraghi mit seiner Freundin, Beatrice Borromeo ((Archiv)

Pierre Casiraghi mit seiner Freundin, Beatrice Borromeo ((Archiv)

Der Sohn von Prinzessin Caroline, Pierre Casiraghi, will bei der Rallye Dakar starten. «Es ist ein sagenumwobenes Rennen», sagte der 26-Jährige. Er wolle das auf jeden Fall ausprobieren.

Aus der monegassischen Fürstenfamilie hatten 1985 die Eltern Casiraghis und sein Onkel Albert an der traditionsreichen Langstrecken-Rallye teilgenommen.

Casiraghis Vater bezahlte seine Abenteuerlust später mit dem Leben: Er kam 1990 bei einem Rennbootunfall ums Leben. Carolines jüngster Sohn Pierre will dem Risiko deswegen aber nicht aus dem Weg gehen.

"Ich liebe das Abenteuer. Es ist spannend, neue Dinge zu erleben. Man muss eben seine eigene Komfortzone verlassen, um Neues zu erfahren", sagte er dem Magazin "Closer". "Ich liebe die Geschwindigkeit - beim Boot-, Ski- und Autofahren. Ich konzentriere mich einfach darauf, wohin ich fahre."

Derzeit bereitet sich der 26-Jährige auf einen Start beim Scirocco R-Cup am Hockenheimring (2. bis 4. Mai) vor. Dort ist er als Gastfahrer dabei. "Ob es bei einer einmaligen Geschichte bleiben wird, werden wir sehen", sagte Ingo Roersch von Volkswagen Motorsport der dpa. Bei den Tests habe Casiraghi eine sehr gute Leistung gezeigt.

Meistgesehen

Artboard 1