Michael Phelps hat bei seinem Comeback die erste Niederlage hinnehmen müssen. Der Rekord-Olympiasieger aus den USA verlor beim Meeting in Mesa, Arizona, im Final über 100 m Delfin gegen seinen Landsmann und Dauerrivalen Ryan Lochte. Dieser schwamm mit 51,93 die zweitschnellste Zeit des Jahres. Im Vorlauf war Phelps in 52,84 noch knapp schneller gewesen als Lochte.

Der 28-jährige Phelps tritt in Mesa noch über 50 m Crawl an. Zuletzt hatte der 18-fache Olympiasieger im August 2012 bei den Sommerspielen in London an einem Wettkampf teilgenommen.

In guter Form zeigte sich am Donnerstag auch Nathan Adrian. Der amerikanische Olympiasieger gewann über 100 m Crawl in 48,23, Lochte schlug als Vierter an. Olympiasiegerin und Weltmeisterin Katie Ledecky (USA) setzte sich über 400 m Crawl in 4:03:84 durch.