Pflichtsieg der Grasshoppers

GC - Luzern

GC - Luzern

Die Grasshoppers feierten daheim gegen Schlusslicht Luzern einen 1:0-Pflichtsieg.

Einfach fiel den Zürchern das Gewinnen nicht. Erst nach einer Stunde fiel das längst überfällig 1:0. Nach einem Pass von Veroljub Salatic konnte Raul Bobadilla seinen siebten Saisontreffer erzielen. Zuvor hatten der Argentinier und sein Sturmpartner Roland Linz trotz deutlicher Zürcher Überlegenheit keinen Weg gefunden, den starken Luzerner Keeper David Zibung zu überwinden.

Zu spät erwachte dann der FC Luzern. Die besten Möglichkeit erarbeiteten sich die auswärts noch sieglosen Innerschweizer innerhalb von 200 Sekunden. Zwischen der 79. und 81. Minute scheiterten Oscar Scarione und Michel Renggli an Eldin Jakupovic und Davide Chiumiento am Pfosten.

Grasshoppers - Luzern 1:0 (0:0).

Letzigrund. -- 4100 Zuschauer. -- SR Bieri. -- Tor: 60. Bobadilla 1:0.

Grasshoppers: Jakupovic; Voser, Feltscher, Colina, Daprela; Salatic; Lulic, Cabanas, Zarate (74. Schultz); Linz, Bobadilla (79. Toko).

Luzern: Zibung; Lambert, Schwegler, Vargara, Lustenberger; Etter (38. Gajic); Renggli (80. Ravasi), Scarione, Ferreira; Frimpong (46. Chiumiento), Paiva.

Bemerkungen: Grasshoppers ohne Vallori (gesperrt), Callà, Dos Santos und Smiljanic (alle verletzt). Luzern ohne Diarra, Seoane, Veskovac und Wiss (alle verletzt). 78. Pfostenschuss von Chiumiento. Verwarnungen: 27. Etter (Foul). 54. Cabanas (Foul). 87. Schwegler (Foul).

Meistgesehen

Artboard 1