Pfadi war wenige Tage vor dem Meisterschaftsstart in allen Belangen die klar bessere Mannschaft und gewann die Partie verdient. Bereits zu Beginn sorgten die Winterthurer für klare Verhältnisse: Nach acht Minuten führten sie 4:1, nach 21 Minuten 10:3. Insbesondere in der Defensive wusste Pfadi im ersten Pflichtspiel in der neuen Halle zu überzeugen.

Bei den Frauen gewann Meister und Cupsieger Spono Nottwil den Supercup gegen Herausforderer Brühl St. Gallen 25:22.