Berner Rundfahrt

Olympiasiegerin Armstrong gewinnt Berner Rundfahrt

Kristin Armstrong gewinnt in Bern

Kristin Armstrong gewinnt in Bern

Was sich Namensvetter Lance in einer Etappe des Giro d'Italia erhofft, hat Kristin Armstrong in der 86. Berner Rundfahrt erreicht.

Die Olympiasiegerin im Zeitfahren gewann das Weltcup-Rennen mit Start und Ziel in Lyss im Spurt vor Marianne Vos.

Als Armstrong, eine Fahrerin des mit Schweizer Lizenz startenden Cervélo-Teams, im vierten und letzten Aufstieg zum Bergpreis am Frienisberg den vorentscheidenden Angriff platzierte, konnte ihr nur die ehemalige Strassen- und aktuelle Quer-Weltmeisterin Vos folgen. Im Finish behielt die Amerikanerin das bessere Ende für sich und feierte so den ersten Weltcupsieg ihrer Karriere. Vos, die am Mittwoch 22-jährig wird, konnte sich mit der Eroberung des Trikots für die Weltcup-Leaderin trösten.

Die Verfolgergruppe, der auch Strassen-Weltmeisterin Nicole Cooke (10.) und die "Grande Dame" Jeannie Longo-Ciprelli (20.) angehörten, meisterte die Deutsche Trixi Worrack. Nicole Brändli, die nach drei von vier Runden als einzige Schweizerin zu einer gut 30-köpfigen Spitzengruppe gezählt hatte, musste nach einem Sturz aufgeben. Schweizer Meisterin Jennifer Hohl und Patricia Schwager erreichten das Ziel erst nach Kontrollschluss, Karin Thürig war nur als Zuschauerin anwesen.

Meistgesehen

Artboard 1