Volleyball

Olympiasieger Salmon positiv getestet

Auch im Volleyball wird offenbar gedopt

Auch im Volleyball wird offenbar gedopt

Der Volleyball-Weltverband FIBA hat Riley Salmon (USA) und die Brasilianerin Daniela Lanner Mapeli für vier beziehungsweise drei Monate wegen des Verstosses gegen die Anti-Doping-Regeln gesperrt.

Riley Salmon, im Vorjahr in Peking Olympiasieger mit dem US-Team der Männer, ist wegen der Einnahme eines verbotenen Medikaments für vier Monate gesperrt worden. Die Doping-Sperre hat rückwirkend per 27. Mai 2009 begonnen.

Bei Mapeli war nach der Einnahme eines Grippemedikaments eine verbotene Substanz nachgewiesen worden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1