Rhythmische Gymnastik

Olympia-Traum der Schweizer Gymnastinnen vor Erfüllung

Schweizer Gymnastinnen in Aktion.

Schweizer Gymnastinnen in Aktion.

Mit allergrösster Wahrscheinlichkeit wird die Schweiz in London erstmals seit 1984 in der Rhythmischen Gymnastik an Olympischen Spielen vertreten sein.

Nach dem fehlerlosen Programm mit drei Bändern und zwei Reifen am Dienstag war die direkte Qualifikation zwar um einen Rang oder 1,775 Punkte verpasst. Doch weil Gastgeber Grossbritannien, der seine landesinternen Vorgaben nicht erfüllt hat, seinen Verzicht auf den garantierten Startplatz angekündigt hat, werden die Schweizerinnen als Fünfte des Qualifikationswettkampfs nachrutschen.

Capucine Jelmi, Nathanya Köhn, Marine Périchon, Carol Rohatsch, Lisa Tacchelli und Souheila Yacoub heissen die sechs jungen Frauen, die diesen historischen Erfolg als Gruppe geschafft haben. Teams stellt die Schweiz in London ansonsten nur noch im Fussball der Männer und im Springreiten.

Meistgesehen

Artboard 1