Basketball

Oklahoma City verliert bei Comeback von Westbrook gegen Miami

Westbrook nach fast zweimonatiger Pause wieder im Team

Westbrook nach fast zweimonatiger Pause wieder im Team

Die Oklahoma City Thunder verlieren beim Comeback ihres Point Guards Russell Westbrook zuhause gegen die Miami Heat 81:103.

OKC verlor erstmals seit dem 5. Januar wieder ein Heimspiel. Das Team von Thabo Sefolosha, das wegen des All-Star-Wochenendes eine einwöchige Wettkampfpause hinter sich hatte, war gegen Miami chancenlos. Die drei besten Spielen der Heat, LeBron James (33 Punkte), Chris Bosh und Dwayne Wade (beide je 24) skorten zusammen genauso viele Punkte wie das gesamte Kader von Oklahoma City. James musste gar 5:50 Minuten vor Schluss das Spielfeld verlassen, nachdem ihm Serge Ibaka unabsichtlich mit der Hand eine blutige Nase geschlagen hatte.

Nach einer Knieoperation und einer fast zweimonatigen Pause kehrte Point Guard Russell Westbrook in die Startformation der Thunder zurück. Er steuerte 16 Punkte zum Skore seines Teams bei, nur Kevin Durant war mit 28 Zählern erfolgreicher. Thabo Sefolosha erzielte zwei Punkte und holte drei Defensiv-Rebounds.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1