Oklahoma City lag fast während der gesamten Partie in Führung, wobei der Maximalvorsprung elf Punkte (49:38) und die Reserve 161 Sekunden vor Schluss immerhin noch sieben Punkte (98:91) betrug. Mit einem Schlussspurt retteten sich die zuvor sechsmal siegreichen Clippers aber noch in die Verlängerung. In der Overtime führten Oklahomas Starspieler Kevin Durant und Russell Westbrook das Heimteam zum Sieg. Sie skorten sämtliche 15 Punkte der Verlängerung vom 102:102 zum 117:111. Thabo Sefolosha gelangte während 30 der 53 Minuten zum Einsatz und trumpfte insbesondere in der Startphase gross auf: Mit zwei erfolgreichen Dreipunktewürfen in den ersten sechs Minuten (18:11) sorgte der Romand dafür, dass Oklahoma City früh davonziehen konnte.