Das Engagement mit dem Segen von Staatschef Hugo Chavez überrascht nicht: 2011 ist der Venezolaner Pastor Maldonado zweiter Pilot bei Williams. Die 'Petroles de Venezuela' sind der viergrösste Ölkonzern der Welt. Ihr Einstieg in die Formel 1 soll Williams in eine bessere Zukunft führen. Ende letzten Jahres hatte der britische Rennstall mehrere wichtige Geldgeber verloren, darunter die Royal Bank of Scotland.

Es war der bittere Schlusspunkt einer Saison, die auch sportlich misslungen war. In der Team-Wertung erreichte Williams bloss Rang 6, in der Fahrer-Wertung wurde Rubens Barrichello (Br) Zehnter.