Bier-Wette

Obama schuldet kanadischem Regierungschef Harper einen Kasten Bier

Stephen Harper (r) und Barack Obama: Die Wette gilt

Stephen Harper (r) und Barack Obama: Die Wette gilt

Nach der Goldmedaille für das kanadische Damen-Eishockeyteam bei den Olympischen Spielen schuldet US-Präsident Barack Obama dem kanadischen Regierungschef Stephen Harper einen Kasten Bier.

"@barackobama, ich freue mich auf mein Bier", twitterte Harper nach dem 3:2-Sieg der Kanadierinnen über das US-Team. Die beiden Politiker hatten am Mittwoch bei einem Gipfeltreffen in Mexiko auf ihre jeweiligen Eishockeyteams gewettet, der erste Kasten ging nun an Harper.

Der US-Präsident antwortete zunächst nicht, aber sein Pressesprecher Jay Carney bedauerte im Internet-Kurzbotschaftendienst die "herzzerreissende Niederlage" der US-Frauen, die bis kurz vor Ende des Matchs 2:0 geführt hatten. "Glückwunsch Kanada", fügte Carney hinzu.

Obama hat seinerseits noch eine Chance auf kanadischen Gerstensaft, wenn sich beide Teams am Freitag im Eishockey-Halbfinale der Herren gegenüberstehen. Es ist nicht die erste Bier-Wette der beiden Staatsmänner und nicht die erste, die Obama verlor.

Meistgesehen

Artboard 1