Sahara

Nur für Hartgesottene: Wüsten-Ultramarathon in Marokko

In Marokko ist vor Kurzem der 33. Sandmarathon zu Ende gegangen. Der Ultra-Lauf gilt als einer der härtesten der Welt. Wer es ins Ziel schafft, hat an sechs Tagen 250 Kilometer durch die Sahara zurückgelegt.

Gewonnen hat das Rennen der Marokkaner Rachid El Morabity in 21 Stunden und 36 Minuten. Bei den Frauen siegte die US-Amerikanerin Magdalena Boulet in 20 Stunden und 51 Minuten. Mit Claudia Forster (124. Rang) und Christian Frehner (130.) schafften es auch eine Schweizerin und ein Schweizer ins Ziel. Rund 1000 Teilnehmer aus 50 Ländern waren am Start.

Weitere Eindrücke aus der Wüste:

(mwa)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1