Volleyball

Nur Amriswil und Luzern bleiben als Europacup-Teilnehmer übrig

Von zehn qualifizierten NLA-Teams der Männer und Frauen bestreiten nur deren zwei den Europacup

Von zehn qualifizierten NLA-Teams der Männer und Frauen bestreiten nur deren zwei den Europacup

Einzig die Männer-Teams von Amriswil und Luzern bleiben nach vielen Verzichten als Schweizer Europacup-Teilnehmer übrig.

Zehn NLA-Teams, je fünf bei den Männern und Frauen, hatten sich für den Europacup im Volleyball qualifiziert. Wegen der Corona-Pandemie zogen sich in den letzten Tagen und Wochen acht davon zurück. Nach den jüngsten Verzichten, jenen von Chênois (Männer) und Neuchâtel UC (Frauen), bleiben die Männer von Amriswil und Luzern übrig. Beide Mannschaften sind nach aktuellem Stand gewillt, ihre internationale Saison fortzusetzen respektive zu bestreiten.

Für Amriswil, das diese Woche die Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League verpasst hat, geht es übernächste Woche eine Stufe tiefer in den Sechzehntelfinals des CEV-Cups gegen Zenit St. Petersburg weiter. Luzern spielt zum Auftakt seines Europacup-Abenteuers im Challenge Cup bereits am kommenden Mittwoch gegen den niederösterreichischen Vertreter Union Waldviertel.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1