Die Franken gewannen mit 2:0 auch das Barrage-Rückspiel gegen den FC Augsburg und schafften mit dem Gesamtskore von 3:0 den Klassenerhalt.

Das Team von Dieter Hecking geriet beim Dritten der 2. Bundesliga nie in Gefahr, seinen knappen Vorsprung aus dem Hinspiel vom letzten Donnerstag zu verspielen. Als der erst 19-jährige Ilkay Gündogan in der 34. Minute Augsburg-Keeper Simon Jentzsch mit einem Flachschuss aus knapp 30 Metern erwischte, sanken die Hoffnungen der Augsburger auf den erstmaligen Aufstieg in die höchste Spielklasse auf ein Minimum.

Definitiv entschieden war die Partie nach einer guten Stunde, als der HSV-Leihspieler Maxim Chuopo-Moting einen Foulpenalty zum 2:0 verwertete. Kurz zuvor hatte der Augsburger Ibrahima Traoré nach einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen. Eine solide Leistung zeigte der Schweizer Internationale Albert Bunjaku, der bei den Nürnbergern in der 75. Minute ausgewechselt wurde.

Augsburg - 1. FC Nürnberg 0:2 (0:1). - Tore: 34. Gündogan 0:1. 63. Chuopo-Moting (Foulpenalty) 0:2. - Nürnberg bis 75. mit Albert Bunjaku, ohne Daniel Gygax (nicht im Aufgebot). 56. Platzverweis Traoré (Augsburg/Tätlichkeit).