Nach der 1:3-Auftaktniederlage gegen Titelverteidiger Ägypten, der sich mit einem 2:0 gegen Moçambique als zweites Team für die Viertelfinals qualifzierte, kamen die "Super Eagles" in Benguela zu einem knappen 1:0-Erfolg. Das Tor des Tages erzielte Yakubu Ayegbeni vom FC Everton per Foulpenalty in der 42. Minute. Im letzten Vorrundenspiel der Gruppe C kann Nigeria am Mittwoch gegen Moçambique das Weiterkommen perfekt machen.

Erst ein Eigentor von Dario Khan (47.) brachte Ägypten auf die Siegerstrasse. Mit einem sehenswerten Volleyschuss aus 16 Metern machte Mohamed Gedo (81.) den Sieg perfekt.