Im zweiten Spiel vom Donnerstag gewann Ajoie gegen die GCK Lions 5:0.

Trotz seinen zwei Zuspielen vermochte Elik nicht restlos zu überzeugen. So verschuldete er auch den Shorthander zum wegweisenden 2:1 für Neuchâtel, als er im Angriffsdrittel den Puck verlor. Die Neuenburger sicherten sich mit einer kompakten Leistung verdient den ersten Saisonsieg.

Auch bei den GCK Lions stand mit Patric Della Rossa ein prominenter Name auf dem Matchblatt. Weil er bisher nirgends einen Vertrag erhielt, hält sich der ehemalige Schweizer Internationale bei den Zürchern fit und kam nun wegen personeller Probleme zu einem Einsatz. Mit seinem "neuen" Verein blieb Della Rossa gegen das favorisierte Ajoie aber chancenlos.

Resultate: GCK Lions - Ajoie 0:5 (0:4, 0:1, 0:0). Thurgau - Neuchâtel 2:4 (0:0, 1:2, 1:2).

Rangliste: 1. Sierre 7/19. 2. Visp 6/16. 3. Lausanne 7/15. 4. La Chaux-de-Fonds 6/12. 5. Ajoie 6/10. 6. GCK Lions 6/8. 7. Olten 6/7. 8. Langenthal 6/6. 9. Basel 7/6. 10. Thurgau 7/6. 11. Neuchâtel 8/3.